Quantcast

Osho Zitate über Sex

Osho Zitate über Sex

Wenn du in deinem Sexleben meditativ sein kannst …
 
"Wenn du die Hand deiner Frau, deines Mannes hältst, warum nicht in Stille sitzen? Warum nicht die Augen schließen und fühlen? Fühl die Gegenwart des anderen, tritt in seine Gegenwart ein, lass seine Gegenwart in dich hinein. Pulsiert zusammen, schwingt zusammen, wenn euch dann plötzlich eine gewaltige Energie überkommt, tanzt zusammen – und ihr werdet orgastische Höhen erleben, wie ihr sie nie gekannt habt. Diese orgastischen Höhen haben nichts mit Sex zu tun, sie haben mit Stille zu tun.
 
Und wenn du auch in deinem Sexleben meditativ sein kannst, wenn du in Stille lieben kannst, wie in einem Tanz, dann wirst du überrascht sein. In dir gibt es etwas, das dich an das fernste Ufer tragen kann."
 
Osho, The Book of Wisdom, Talk #7
 
Um auf Englisch weiterzulesen hier klicken
Im Shop kannst du das Buch, das englische eBuch und das  englische  Audiobuch finden
 
 
 
 
Je sexueller ein Mensch ist, desto intelligenter ist er
 
"So ist es wirklich, je sexueller ein Mensch ist, desto einfallsreicher ist er. Je sexueller ein Mensch ist, desto intelligenter ist er. Mit weniger Sex-Energie ist er weniger intelligent, mit mehr Sex-Energie ist er intelligenter. Denn Sex ist ein starker Drang, etwas herauszufinden, nicht nur über den Körper, nicht nur über das andere Geschlecht, sondern über alles, was verborgen ist."
 
Osho, The Beloved, Vol. 2, Talk #2
 
Um auf Englisch weiterzulesen hier klicken
Im Shop kannst du das Buch, das englische eBuch und das  englische  Audiobuch finden
 
 
 
 
Sex ist Potenzial
 
"Wenn sich Liebe durch dich ausdrückt, dann drückt sie sich zuerst durch den Körper aus. Sie wird zu Sex. Wenn sie sich durch den Geist ausdrückt, der höher ist, tiefer, subtiler, dann wird es Liebe genannt. Wenn sie sich durch die Seele ausdrückt, wird sie zur Andacht …
 
Wenn alles seinen rechten Gang geht und Sex natürlich fließt, ist es ein wunderschönes Erleben, denn du kannst einen kleinen Einblick in die zweite Ebene bekommen. Wenn Sex wirklich tief geht und du völlig darin aufgehst, kannst du einen Einblick in die dritte Ebene bekommen. Und es gibt seltene Momente, in denen du sogar einen Einblick in die vierte Ebene, in Turiya, das Jenseitige, durch Sex gewinnen kannst. 
 
Aber wenn Sex fehlläuft, entstehen viele Perversionen. Diese Perversionen drücken sich in Hass aus. Hass ist fehlgelaufene Sexualität, fehlgelaufene Liebesenergie. Gewalt, Geldgier, die ständigen Konflikte des Egos: Krieg, Politik – das sind alles sexuelle Perversionen.
 
Ein Mensch, dessen Sex nicht pervertiert ist, kann nicht Politiker werden. Das ist unmöglich. Alle Politiker brauchen Sexualtherapie, sonst ist ihre ganze Energie darauf aus, mehr und mehr Macht zu gewinnen. Wenn Sex natürlich fließt, hast du viel Energie, du suchst keine Macht. Sex ist Potenzial, Energie. Sie regnet auf dich herab, du suchst nicht nach ihr. Aber wenn du sie dort verfehlst, kommt ein starker Drang nach Macht in dir auf, und Politik ist geboren. Dann entstehen Kriege, ständige Gewalt, Hass, Ärger und tausend andere Perversionen." 
 
Osho, Talking Tao, Talk #1
 
Um auf Englisch weiterzulesen hier klicken
Im Shop kannst du das Buch, das englische eBuch und das  englische  Audiobuch finden
 
 
 
 
Liebe kann Sex eine neue Seele geben
 
"Liebe kann Sex eine neue Seele geben. Durch Liebe wird Sex verändert, er wird wunderschön, er ist kein Sex mehr, er bekommt etwas vom Jenseitigen. Er ist zur Brücke geworden.
 
Du kannst einen Mensch lieben, weil er deine sexuellen Bedürfnisse befriedigt. Das ist keine Liebe, das ist nur ein Handel. Du kannst mit jemandem Sex haben, weil du ihn liebst, dann ist Sex ein Teil deiner Liebe, und er folgt dir wie ein Schatten. Dann ist er schön, er gehört nicht mehr der animalischen Welt an, er hat etwas vom Jenseitigen gewonnen. Und wenn du einen Menschen immer stärker liebst, verschwindet der Sex langsam. Die Intimität wird so erfüllend, dass du keinen Sex mehr brauchst, die Liebe genügt sich selbst. Wenn dieser Moment kommt, kann Andacht entstehen.
 
Wenn zwei Menschen sich so sehr lieben, dass die Liebe sich selbst genügt und Sex einfach verschwindet –  nicht absichtlich unterlassen wird, nicht unterdrückt wird, nein. Er verschwindet einfach ohne eine Spur aus deinem Bewusstsein und zwei Liebende werden zur totalen Einheit … Denn Sex trennt, das Wort Sex hat eine Wurzel, die Trennung bedeutet. Liebe verbindet, Sex trennt. Sex ist der Ursprung von Trennung.
image
Wenn du mit einem Menschen Sex hast, mit einer Frau oder einem Mann, dann denkst du, dass dich das verbindet. Für einen Moment hast du die Illusion einer Einheit, aber plötzlich entsteht eine riesige Kluft. Darum folgen auf jeden sexuellen Akt Frustration und Depression. Man fühlt sich von dem geliebten Menschen weit entfernt. Sex trennt, und wenn die Liebe immer tiefer wird und immer stärker verbindet, dann wird Sex überflüssig. Eure inneren Energien können sich ohne Sex verbinden, und ihr lebt in einer wunderbaren Einheit."
 
 Osho, Yoga: The Mystery Beyond Mind, Talk #8
 
Um auf Englisch weiterzulesen hier klicken
Im Shop kannst du das Buch, das englische eBuch und das  englische  Audiobuch finden
 
 
 
 
Liebe ist gefährlich, Sex ist nicht gefährlich
 
"Menschen, die Angst vor der Liebe haben, haben keine Angst vor Sex. Liebe ist gefährlich, Sex ist nicht gefährlich, er kann manipuliert werden. Es gibt heute viele Handbücher darüber, wie man das macht. Du kannst ihn manipulieren – Sex kann zur Technik werden. Liebe kann nie zur Technik werden. Wenn du beim Sex die Kontrolle behalten willst, dann kann auch Sex dir nicht dabei helfen, das Höchste zu erlangen. Du wirst bis an einem bestimmten Punkt kommen, aber dann wirst du zurück fallen, denn irgendwo musst du einfach loslassen.
 
Darum wird ein Orgasmus immer schwieriger. Ejakulation ist kein Orgasmus, ein Kind zu gebären ist kein Orgasmus. Orgasmus schließt den gesamten Körper ein: Geist, Körper, Seele, alles zusammen. Du pulsierst, dein ganzes Wesen pulsiert, von Kopf bis Fuß. Du bist außer Kontrolle, die Existenz hat von dir Besitz ergriffen und du weißt nicht mehr, wer du bist. Es ist wie ein Wahnsinn, es ist wie Schlaf, es ist wie Meditation, es ist wie Tod."
 
Osho, Returning to the Source, Talk #10
 
Um auf Englisch weiterzulesen hier klicken
Im Shop kannst du das Buch, das englische eBuch und das  englische  Audiobuch finden
 
 
 
 
Sex ist die Quelle
 
"Sex kann dir die Antwort auf die Frage geben, was die Lebenswirklichkeit ist, denn Sex ist das Allerlebendigste in dir. Der Verstand ist vollkommen tot, und Sex ist das Lebendigste. Darum ist der Verstand immer gegen Sex und immer dafür, ihn zu unterdrücken. Sie sind Feinde. Der Verstand ist ein totes Ding und Sex ist die Quelle des Lebens, sie kämpfen ständig miteinander. Und immer wenn du dich sexuell fühlst, ist der Verstand frustriert und sagt: 'Das ist falsch. Geh nicht wieder in diese Richtung.'
 
Der Verstand wird zum Moralisten, der Verstand wird puritanisch, der Verstand wird zum Priester. Der Verstand verurteilt fortwährend. Der Verstand verurteilt fortwährend alles Lebendige, und alles Tote verehrt er. Und Sex ist das Allerlebendigste in dir, denn durch ihn entsteht Leben: du bist aus ihm geboren, du kannst durch ihn gebären. Alles Leben, alle Lebendigkeit: die Quelle ist Sex."
 
Osho, The Supreme Doctrine, Talk #14
 
Um auf Englisch weiterzulesen hier klicken
Im Shop kannst du das Buch, das englische eBuch und das  englische  Audiobuch finden
 
 
 
 
Sie kennen keinen anderen Menschentypen
 
"Die Psychologen sagen, dass Liebe nichts anderes ist, als ein Vorspiel für Sex. Sie haben Recht – denn sie können nur den Menschen untersuchen, den es gibt. Sie untersuchen dich und kommen zu dem Schluss, dass Liebe nichts als ein Vorspiel ist – dass sie nur die Situation herstellt, in der Sex möglich ist, sonst nichts. Wenn der Sex vorbei ist, verschwindet also auch die Liebe. So, wie dich Nahrung anzieht, wenn du hungrig bist, du schaust sie mit entzückten Augen an. Aber wenn du gesättigt bist, schaust du sie  nicht mehr an. Sie hat ihren Reiz verloren.
Wenn du deine Frau oder deinen Mann liebst, ist diese Liebe nur eine Anstandsformel, um Sex zu haben – es wäre sonst zu rüde, damit anzufangen … Sie spielt also nur ein Gleitmittel. Und wenn das sexuelle Bedürfnis befriedigt ist, dann dreht sich der Ehemann um und schläft ein. Es ist vorbei, aller Zauber ist verflogen.
 
Er wird nur zurückkommen, wenn er einen gewissen Hunger verspürt. Die Psychologen sagen, dass die Liebe nichts als ein Vorspiel ist – nur eine Angewohnheit. Und sie haben Recht, denn sie kennen keinen anderen Menschentypen."
 
Osho, The Supreme Doctrine, Talk #5
 
Um auf Englisch weiterzulesen hier klicken
Im Shop kannst du das Buch, das englische eBuch und das  englische  Audiobuch finden
 
 
 
 
Viel Falsches um Tod und Sex
 
"Ich habe gesagt, dass der Mensch vor beidem Angst hat, vor Sex und vor dem Tod. Darum sind beide zum Tabu geworden. Niemand spricht über Sex und niemand spricht über den Tod. Über diese beiden Themen schweigen wir. Wir haben Hunderte und Hunderte von Jahren geschwiegen. Sie sind tabuisiert, sie sollten nicht erwähnt werden. Wenn sie erwähnt werden, fängt in uns etwas an zu zittern.
 
Da scheint etwas tief unterdrückt zu sein. Darum haben wir die Worte ersetzt. In der westlichen Welt sagt man nicht: 'Wir haben Sex', man sagst: 'Wir lieben uns'. Diese Worte sind ein Ersatz – und falsch dazu, denn Liebe ist eine völlig andere Dimension. Sex ist Sex, es ist nicht Liebe. Liebe mag Sex einschließen, aber Liebe hat eine ganz andere Qualität.
 
Wir sprechen nie direkt über den Tod. Wenn jemand stirbt, finden wir Ersatzworte. Wir sagen, er ist heimgegangen, oder er ist in den Himmel gegangen. Der Tod wird nie direkt angeschaut.
 
Um Tod und Sex haben wir viel Falschheit erschaffen. Wenn zwei Menschen heiraten, wird Sex noch nicht einmal erwähnt – und sie heiraten wegen Sex! Wir haben großartige Illusionen um die Heirat erschaffen, aber die nackte Tatsache ist Sex. Wir haben ein großartiges Ritual um die Heirat erschaffen, nur um diese Tatsache zu verstecken. Warum?
image
Warum sind nur diese beiden Themen tabuisiert? Sie hängen eng zusammen. Ihre Verwandtschaft ist folgende: zunächst wirst du aus Sex geboren, Geburt ist Sex. Und Geburt und Tod sind zwei Pole ein und desselben Phänomens. In der Geburt ist der Tod versteckt, das machte dem Menschen die tiefe Verwandtschaft zwischen Sex und Tod bewusst. Ohne Sex gibt es keinen Tod, denn ohne Sex gibt es keine Geburt."
 
Osho, The New Alchemy: To Turn You On, Talk #24
 
Um auf Englisch weiterzulesen hier klicken
Im Shop kannst du das Buch, das englische eBuch und das  englische  Audiobuch finden
 
 
 
 
Wir haben Angst vor Sex
 
"Solange die Menschheit Sex unterdrückt, kann der Mensch nicht wirklich atmen. Wenn der Atem tief in den Bauch strömt, liefert er dem Sex-Zentrum Energie. Er berührt das Sex-Zentrum, er massiert das Sex-Zentrum von innen. Das Sex-Zentrum wird aktiver, lebendiger. Die Zivilisation hat Angst vor Sex. Wir erlauben unseren Kindern nicht, ihren Sex zu berühren, ihre sexuellen Organe. Wir sagen: 'Stop! Nicht anfassen!'
 
Schau dir ein Kind an, wenn es zum ersten Mal seinen Sex berührt, sage dann: 'Stop!' und beobachte wie es atmet. Wenn du sagst: 'Stop! Nicht anfassen!' wird sein Atem sofort flach – denn es ist nicht nur seine Hand, die den Sex berührt, tief drinnen berührt auch sein Atem den Sex. Und wenn der Atem ihn weiter berührt, ist es schwierig, die Hand zu stoppen. Wenn die Hand stoppt, dann ist es auch notwendig, erforderlich, dass der Atem nicht tief geht und das Sex-Zentrum berührt. Er muss flach werden.
 
Wir haben Angst vor Sex. Der untere Teil des Körpers ist nicht nur physisch unten, er hat auch einen geringeren Wert bekommen. Er ist als der "Untere" verurteilt. Geh also nicht tief nach unten, bleibe oberflächlich. Unglücklicherweise können wir nur nach unten atmen. Einige Priester würden den ganzen Mechanismus verändern, wenn sie könnten. Sie würden dir nur erlauben, nach oben zu atmen, in den Kopf. Dann würdest du deinen Sex gar nicht mehr spüren.
 
Wenn wir eine Gesellschaft ohne Sex schaffen wollen, dann müssen wir das Atemsystem verändern. Der Atem muss in den Kopf gehen, in das Sahasar – das siebte Chakra im Kopf - und dann zurück zum Mund fließen. Das sollte der Atemweg sein, vom Mund zum Sahasar. Er darf nicht tief nach unten fließen, denn "unten" ist gefährlich. Je tiefer du gehst, desto näher kommst du den tiefen Schichten der Biologie. Du erreichst dein Zentrum, und dieses Zentrum liegt in der Nähe des Sex-Zentrums - einfach in der Nähe. Es muss so sein, denn Sex ist Leben."
 
Osho, The Book of Secrets, Talk #3
 
Um auf Englisch weiterzulesen hier klicken
Im Shop kannst du das Buch, das englische eBuch und das  englische  Audiobuch finden
 
 
 
 
Schritte zum Göttlichen
 
Bitte beschreibe die spirituelle Bedeutung von sexueller Energie. Wie können wir Sex sublimieren und spirituell werden lassen? Ist Sex, ist sich zu lieben, als Meditation möglich, als Sprungbrett zu höheren Ebenen des Bewusstseins?
 
"... Du hast die Worte Sex und Liebe benutzt. Wir gebrauchen diese Worte gewöhnlich so, als hätten sie eine innere Verbindung. Die haben sie nicht. Liebe entsteht erst dann, wenn Sex vorbei ist. Davor ist Liebe nur ein Köder, ein Vorspiel, und sonst nichts. Sie bereitet nur den Boden für den sexuellen Akt. Sie ist nichts anderes als ein Einstieg in den Sex, eine Einleitung. Je mehr sexuelle Anziehung zwischen zwei Menschen besteht, desto weniger Liebe ist vorhanden, denn ein Vorspiel ist nicht nötig. Wenn Sex zur Meditation wird, blüht er in Liebe auf, und dieses Aufblühen bewegt sich auf das Göttliche zu.
 
Ich bin nicht gegen Sex und ich bin nicht für die Liebe. Du musst den Sex transzendieren. Meditiere über ihn, transzendiere ihn. Und wenn ich meditiere sage, dann meine ich, geh durch ihn hindurch, wach und bewusst. Du darfst nicht blind durch ihn hindurchgehen, unbewusst. Sex bietet dir große Glückseligkeit, aber du kannst blind hindurchgehen und sie verpassen. Die Blindheit muss transformiert werden, du musst deine Augen öffnen. Wenn deine Augen offen sind, kann Sex dich auf den Weg zur Einheit führen."
 
Osho, The Psychology of the Esoteric, Talk #3
 
Um auf Englisch weiterzulesen hier klicken
Im Shop kannst du das Buch, das englische eBuch und das  englische  Audiobuch finden
 
 
 
 
Lass Sex zur Meditation werden
 
"Je tiefer du beim Sex in Meditation gehst, desto uninteressanter wird er. Meditation wird aus ihm erwachsen, und durch tiefere Meditation öffnet sich eine Tür, und dein Sex wird allmählich verblühen. Du sublimierst ihn nicht, es ist, als fielen trockene Blätter vom Baum. Der Baum weiß gar nicht, dass seine Blätter abfallen. Auf dieselbe Weise bemerkst du gar nicht, dass dein mechanisches Verlangen nach Sex verschwindet.
 
Lass Sex zur Meditation werden, mach Sex zum Inhalt deiner Meditation. Mach ihn zu einem Tempel, und du wirst ihn transzendieren und transformiert daraus hervorgehen. Dann wird es keinen Sex mehr geben, aber du hast ihn nicht unterdrückt oder sublimiert. Sex wird einfach unwichtig, unbedeutend. Du bist über ihn hinaus gewachsen. Er bedeutet dir nichts mehr.
 
Es ist wie beim Erwachsenwerden eines Kindes, sein Spielzeug wird bedeutungslos. Es hat nichts sublimiert, es hat nichts unterdrückt. Es ist einfach älter geworden, es ist reifer geworden. Spielzeug hat jetzt keine Bedeutung mehr. Es ist kindisch, und das Kind ist jetzt kein Kind mehr.
 
Auf dieselbe Weise verliert Sex seinen Reiz, wenn du mehr meditierst. Und ganz allmählich, ohne die bewusste Anstrengung, deinen Sex zu sublimieren, bekommt deine Energie einen neuen Kanal, durch den sie fließen kann. Dieselbe Energie, die durch Sex geflossen ist, fließt jetzt durch Meditation. Und wenn sie durch Meditation fließt, öffnen sich Türen zum Göttlichen."
 
Osho, The Psychology of the Esoteric, Talk #3
 
Um auf Englisch weiterzulesen hier klicken
Im Shop kannst du das Buch, das englische eBuch und das  englische  Audiobuch finden.
 
 
 
 
Wenn du mehr Osho-Zitate über Sex oder andere Themen, die dich interessieren, in Englisch finden möchtest, kannst du die Osho Online Bibliothek besuchen. Diese kostenlose Bibliothek enthält über 225 Osho Bücher, die man lesen oder nach englischen Stichwörtern oder Redewendungen durchsuchen kann.