Quantcast

About Meditation? Muss man zuerst an irgendeine Religion oder Philosophie glauben bevor man meditieren kann?

Muss man zuerst an irgendeine Religion oder Philosophie glauben bevor man meditieren kann?

<< Back

Der Glaube ist der Feind des Vertrauens. Vertraue dem Leben! Glaube keinem Glauben – geh ihm aus dem Weg! Vermeide Glaubenssysteme – Hinduismus, Islam, Christentum. Suche auf eigene Faust. Vielleicht findest du am Ende dieselbe Wahrheit. Du wirst dieselbe Wahrheit finden, denn es gibt nur eine Wahrheit.

Sobald du sie gefunden hast, kannst du sagen, ja, die Bibel ist wahr – aber nicht vorher. Wenn du sie gefunden hast, kannst du sagen, ja, die Veden sind wahr – aber nicht vorher. Solange du es nicht selber erfahren hast, solange du es nicht persönlich bezeugen kannst, sind alle Veden und alle Bibeln nutzlos. Sie werden dir eine Last sein, sie werden dich nicht frei machen…

Die Suche ist schwierig, weil die Wahrheit unbekannt ist. Die Suche ist schwierig, denn die Wahrheit ist nicht nur unbekannt, es ist auch gar nicht möglich, sie zu kennen. Die Suche ist schwierig, weil der Suchende dafür sein Leben aufs Spiel setzen muss.

Wenn du den Schriften folgst, dann folgst du Flüssen, die schon einen Namen haben. Wenn du einer bestimmten Religion folgst, einer Sekte, einer Kirche, dann hast du eine Landkarte – und für die Wahrheit kann es keine Landkarte geben. Es kann keine Landkarte geben, weil die Wahrheit etwas Privates ist, nichts Öffentliches. Landkarten werden zu etwas Öffentlichem; man braucht sie, damit andere ihnen auch folgen können. Auf der Landkarte sind die Autobahnen verzeichnet, nicht die kleinen Fußwege; und Religion ist ein Fußweg, keine Autobahn. Du kannst zu Gott nicht als Christ oder als Hindu oder als Moslem gelangen. Du erreichst ihn nur als du selber, als dein authentisches Selbst, und du kannst dabei nicht dem Pfad eines Anderen folgen.


Osho: The Search, Chapter 1

<< Back