Quantcast

What is Meditation? Meditation ist Entspannung

Meditation ist Entspannung

„Meditation bedeutet Ausruhen, totale Entspannung, absoluten Stillstand aller Aktivitäten – körperlich, geistig und emotional. Wenn du dich in einem so tiefen Stillstand befindest, dass sich nichts in dir bewegt, wenn alle äußere Aktion aufhört – als ob du fest schläfst und trotzdem wach bist – dann wirst du herausfinden, wer du bist. Plötzlich öffnet sich das Fenster. Es kann nicht durch Anstrengung geöffnet werden, weil Anstrengung Anspannung erzeugt – und Anspannung ist der Grund all unseren Elends. Daher muss man grundlegend verstehen, dass Meditation keine Anstrengung ist.

Man sollte spielerisch mit Meditation umgehen, man sollte lernen Spaß damit zu haben, man sollte nicht ernst damit sein – sei ernsthaft und du wirst es verfehlen. Man sollte voller Freude daran gehen. Und man sollte darauf achten, dass es zu einer immer tieferen Entspannung führt. Es ist keine Konzentration, im Gegenteil, es ist Entspannung. Wenn du völlig entspannt bist, wirst du zum ersten Mal deine Realität spüren. Du siehst dich deinem wahren Selbst gegenüber. Wenn du mit einer Arbeit beschäftigt bist, bist du so in Anspruch genommen, dass du dich selbst nicht sehen kannst. Arbeit schafft viel Rauch um dich herum, sie kreiert viel Staub um dich herum; daher muss alle Beschäftigung wenigstens für ein paar Stunden am Tag fallengelassen werden.

Aber das ist nur zu Beginn so. Wenn du die Kunst der Entspannung gelernt hast, kannst du beides sein, aktiv und entspannt zugleich. Denn du weißt, dass Entspannung etwas so Tiefes im Inneren ist, dass es nicht von etwas Äußerem gestört werden kann. Die Beschäftigung geschieht an der Peripherie, in der Mitte bleibst du gelassen. Nur zu Beginn muss daher die Beschäftigung für ein paar Stunden fallengelassen werden. Wenn jemand die Kunst gelernt hat, dann ist das kein Thema mehr: Er kann vierundzwanzig Stunden am Tag meditativ sein und dabei alle Aktivitäten des täglichen Lebens fortsetzen.

Aber denke daran, das Schlüsselwort ist Ruhe, Entspannung. Gehe nie gegen Ruhe und Entspannung an. Richte dein Leben damit ein, lass alle sinnlosen Tätigkeiten fallen, denn neunzig Prozent sind sinnlos. Ihr Sinn ist nur Zeit totzuschlagen und beschäftigt zu sein. Erledige nur das Wichtigste und widme deine ganzen Energien mehr und mehr dem inneren Weg. Dann passiert das Wunder, dass du gleichzeitig entspannt und aktiv sein kannst. Das ist das Treffen des Heiligen und des Alltäglichen, das Treffen dieser Welt und jener, die Begegnung des Materiellen und Spirituellen.“

Osho, The Golden Wind, Talk #15
This title is no longer available on Osho's request.