Quantcast

OSHO Times Emotional Ecology Freude ist Licht

Freude ist Licht

Bring deine ganze Energie in deine Freude ein, dann verschwindet die Angst. Beachte die Angst nicht, schenk ihr überhaupt keine Aufmerksamkeit, denn je mehr Aufmerksamkeit du ihr gibst, desto länger hält sie an.

Geh ganz in eine Richtung, die dir Freude bringt, dann verschwindet die Angst, so wie Dunkelheit verschwindet, wenn du Licht anzündest.

Freude ist Licht. Und Freude ist der Beginn einer großartigen Pilgerfahrt, die in Gott endet. Mach weiter...ohne Angst, denn die Existenz beschützt diejenigen, die ihr vertrauen. Entspanne dich, gib dich der Existenz hin und erlaube der Freude, dich zu überwältigen. Mach sie zu deinen Flügeln, so dass du die Sterne berühren kannst.

Ein Herz voller Freude ist den Sternen sehr nahe.

Nur die Traurigen, die Sorgenvollen und Unglücklichen gehen zur Hölle, sie erschaffen ihre Hölle selbst. Die Menschen, die freudig sind, die singen, die tanzen und feiern, erschaffen mit jedem Gesang, mit jedem Tanz ihr eigenes Paradies.

Es liegt an dir, ob du dir ein Paradies erschaffst oder in die Dunkelheit, ins Höllenfeuer fällst. Sie sind nicht außerhalb von dir, sie sind beide in dir. Es hängt ganz davon ab, was du für dich wählst.

Wähle göttlich zu sein, wähle mehr und mehr zu feiern, wähle dich festlich zu fühlen, dann können immer mehr Blumen in deinem Wesen erblühen und ein immer stärkerer Duft öffnet sich für dich.

Und das wird nicht nur dir helfen, das wird allen helfen, mit denen du in Kontakt kommst. Freude ist genau so ansteckend wie eine Krankheit. Wenn du ein paar Leute tanzen siehst, spürst du plötzlich, dass auch deine Füße bereit sind. Es kann sein, dass du sie unter Kontrolle hälst, denn Kontrolle ist dir beigebracht worden, doch dein Körper möchte mittanzen. Immer wenn du die Gelegenheit hast zu lachen, lache; immer wenn du die Gelegenheit zu tanzen hast, tanze; immer wenn du die Gelegenheit zu singen hast, singe – und eines Tages wirst du merken, dass du dein eigenes Paradies erschaffen hast.

Es ist nicht so, dass man ins Paradies hineingeht, das Paradies ist nicht irgendwo im Himmel – es ist etwas, das man um sich herum erschafft.

Dies ist ein guter Anfang. Geh mit all meinen Segenswünschen tiefer hinein, trotz aller Angst. Hör nie auf die negativen Dinge, denn wenn du auf sie hörst, können sie dich vergiften, sie können deine Freude vernichten – halte deine Freude rein und unverdorben. Und hier sind Menschen, die mit dir feiern, die mit dir tanzen, weil du den ersten Schritt in Richtung Gott gegangen bist.

Und ich möchte dich daran erinnern, dass der erste Schritt schon fast die halbe Reise ist.

Osho, The Razor’s Edge, Talk #7