Quantcast

Featured Books Life Love Laughter Lachen

Lachen

Natürlich wird ein Mensch, wenn er fastet, sehr ernst; er kann nicht lachen – und du kannst auch keinem anderen erlauben zu lachen. Das ist nicht zum Lachen! Du leidest Hunger; du opferst, kreuzigst dich selbst, und die Leute lachen? Das ist unverzeihlich, das kann nicht vergeben werden.

Und natürlich ist es ansteckend! Wenn du zu jemandem gehst, der fastet, musst du ernst sein. Das gebietet der primitivste Anstand. Nun, ein Mensch, der auf jede erdenkliche Art seinen Körper entstellt, der auf jede erdenkliche Art seinen Körper quält – wie kannst du da lachen! Die ganze Szene ist traurig, sie bedrückt dich.

Es ist sehr schwierig, es mit diesen so genannten Heiligen auszuhalten. Deshalb machen die Leute nur Anstandsbesuche und verschwinden so schnell wie möglich, denn länger bei ihnen zu sitzen heißt, dass sie dich nur bedrücken werden – sie geben dir Schuldgefühle. Wenn sie zum Beispiel fasten und du hast gut gegessen, dann entstehen zwangsläufig Schuldgefühle. Wenn sie auf dem Kopf stehen und du stehst einfach nur auf zwei Beinen, dann machst du etwas falsch.

Natürlich wirst du meinen: „Ich bin noch kein perfekter Mensch – dieser Mensch, der auf dem Kopf steht, der ist perfekt.“
Seht ihr die pure Dummheit an der ganzen Sache? Wenn Gott gewollt hätte, dass ihr auf dem Kopf steht, hätte er dafür gesorgt!
 

Osho, Auszug aus: Die Gans ist raus