Quantcast

Osho Osho On Topics Erziehung

Erziehung

Ein Kind versucht auf einen Baum zu klettern; was wirst du tun? Du bekommst sofort Angst – es könnte herunter fallen, es könnte sich ein Bein brechen, oder es könnte sonst etwas schief gehen. Und aus dieser Angst heraus beeilst du dich und hältst das Kind auf. Wenn du gewusst hättest, welche Freude es macht, auf einen Baum zu klettern, hättest du ihm geholfen, damit es lernt, wie man auf Bäume klettert. Und wenn du Angst hast, hilf ihm, geh und zeige es ihm, klettere mit ihm! Hilf ihm es zu lernen, damit es nicht herunterfällt. Es ist gut, dass du  Angst hast, das Kind könnte herunterfallen – es zeigt deine Liebe, aber das Kind davon abzuhalten, auf Bäume zu klettern, hält es davon ab zu wachsen. Auf Bäume zu klettern ist etwas Wichtiges. Wenn ein Kind es noch nie gemacht hat, bleibt es auf eine Art arm, es verpasst einen gewissen Reichtum – für sein ganzes Leben. Du nimmst ihm etwas sehr Schönes, und es gibt keinen anderen Weg es kennenzulernen! Und ab und zu von einem Baum zu fallen ist auch nicht so schlimm. Es ist besser, als dass einem etwas für immer genommen wird.

Oder, das Kind möchte in den Regen rauslaufen und im Regen auf der Straße herumrennen, und du hast Angst, dass es sich erkältet oder eine Lungenentzündung oder irgendwas bekommt –, und deine Angst ist berechtigt. Deshalb tue etwas dafür, dass das Kind widerstandsfähiger wird. Geh mit ihm zum Arzt; frage den Arzt, welche Vitamine es nehmen soll, damit es im Regen herum rennen und sich freuen und tanzen kann Und damit keine Gefahr besteht, dass es sich erkältet oder eine Lungenentzündung bekommt. Aber halte es nicht auf. In den Straßen zu tanzen, wenn es regnet, ist solch eine Freude! Das zu verpassen heißt, etwas sehr Wertvolles zu verpassen.

Wenn du Glücksgefühle kennst und bewusst bist, dann wirst du mit dem Kind mitfühlen, du wirst wissen, wie es fühlt.