Buch
- also available as e-Book (English) Bücher (English) Auch bekannt als...
Englische Originalausgabe: Freedom

Osho Buch: Freiheit: Der Mut, Du selbst zu sein

 

Verfügbarkeit: Lieferbar

0,00 €
Kaufen bei

Freiheit: Der Mut, Du selbst zu sein

Für Osho gibt es drei Stufen der Freiheit. Die erste Stufe ist die "Freiheit von" - mit ihr lösen wir uns aus der Sklaverei von Vorurteilen, Traditionen und Weltbildern. Die zweite Stufe - die "Freiheit für" – ist die positive Entscheidung für eine eigene Vision, zum Beispiel künstlerischer, politischer oder humanitärer Art. Die ultimative Freiheit aber ist erst in der dritten Stufe erreicht. Osho nennt sie "nur Freiheit". Es ist die Freiheit, die darüber hinausgeht, für oder gegen etwas zu sein – die Freiheit, einfach du selbst zu sein und an jedem Augenblick des Lebens wahrhaftig teilzunehmen.
 
 
Bücher - Produktinformationen Bücher
 
Ullstein TB-Verlag
215
978-3548741529
    Vorwort
    Die drei Dimensionen der Freiheit
    Die Wurzeln der Sklaverei
    Die Gesellschaft und die Freiheit des Einzelnen – ein Interview
    Das Problem mit Gott
    Die Vorstellung von Schicksal und Bestimmung
    Angst vorm Fliegen
    Wege zur Freiheit
    Kamel, Löwe, Kind
    Die zwei Gesichter der Liebe
    Vom Reagieren zum Agieren
    Rebellion und Revolution
    Stolpersteine und Sprungbretter:
    Antworten auf Fragen
    Epilog
    Wahre Freiheit ist spiritueller Natur
 
 
Empfohlener Richtpreis: 5,75 €
 
Auszug aus Freiheit, Die Wurzeln der Sklaverei
„Um vollkommen frei zu sein, muss man vollkommen bewusst sein, denn unsere Sklaverei wurzelt in unserer Unbewusstheit; sie kommt nicht von außen. Niemand kann dich unfrei machen. Man kann dich vernichten, doch deine Freiheit kann man dir nicht nehmen, außer du selbst gibst sie auf. Letzten Endes ist es immer dein Wunsch, unfrei zu sein, der dich unfrei macht. Es ist dein Wunsch, abhängig zu sein, dein Wunsch, die Verantwortung für dich selbst abzugeben, der dich unfrei macht.
In dem Augenblick, in dem du die Verantwortung für dich selbst übernimmst…

Doch denk daran, das besteht nicht nur aus Rosen, dazu gehören auch Dornen; das ist nicht nur süß, dazu gehören auch bittere Augenblicke. Das Süßen wird immer durch das Bittere ausgeglichen, beides ist immer in gleichem Maße vorhanden. Die Rosen werden durch Dornen ausgeglichen, die Tage durch Nächte, die Sommer durch Winter. Das Leben sorgt immer für ein Gleichgewicht zwischen den polaren Gegensätzen. Wer also bereit ist, die Verantwortung dafür zu übernehmen, er selbst zu sein, mit all der damit verbundenen Schönheit und Bitterkeit, mit all der Freude und dem Leid, der kann frei sein. Nur solch ein Mensch kann frei sein…

Lebe diese Freiheit mit all ihrem Leid und all ihrer Ekstase – beides gehört dir. Und denke immer daran: Ekstase ist nicht möglich ohne Leid, das Leben ist nicht möglich ohne Tod und Freude ist nicht möglich ohne Traurigkeit. So sind die Dinge einfach – daran lässt sich nichts ändern. Das ist die Natur der Dinge, das ist das Tao der Dinge.

Akzeptiere die Verantwortung, du selbst zu sein, so wie du bist, mit allem Guten und allem Schlechten, mit allem Schönen und allem Hässlichen. In diesem Akzeptieren geschieht ein Transzendieren, und du wirst frei.“

Osho
 

Email this page to your friend